Schreiner - ein High-Tech-Beruf für Kreative

Informationen zum Berufsgrundschuljahr Holztechnik

Die vielseitigen Kenntnisse dieses kreativen High-Tech-Berufes werden in sechs Lernfeldern vermittelt. Modernste Technologien, wie CNC- und CAD-Technik, gehören genauso zu den Inhalten des Unterrichts wie das traditionelle Zinken oder die mit Bleistift erstellte Konstruktionsskizze.

Das Berufsgrundschuljahr (BGJ) Holztechnik schafft die Grundlagen für die Ausbildungsberufe Schreiner, Holzmechaniker u.a. des Berufsfeldes Holztechnik. Bei einer Ausbildung zum Schreiner ist in Bayern der Besuch des BGJ verpflichtend.

Während des Schuljahres muss ein vierwöchiges Praktikum (eine Woche davon in den Ferien) in einem Ausbildungsbetrieb abgeleistet werden. Häufig ist das Praktikum der Schlüssel zum Ausbildungsvertrag. Die Jugendlichen im BGJ sind Schüler, sie erhalten keine Ausbildungsvergütung.  Für den Besuch des BGJ-Holztechnik an der Berufsschule in Freilassing muss der Wohnort im Landkreis Berchtesgadener Land liegen.

Das BGJ ist ein Vollzeitschuljahr mit 38 theoretischen und praktischen Wochenstunden sowie normalen Ferien. Die Unterrichtsstunden verteilen sich auf fünf Tage in der Zeit von 7:30 - 15:20 Uhr. Das erfolgreich abgeschlossene BGJ wird mit einem Jahr auf die 3-jährige Lehrzeit angerechnet, es verbleiben 2 Jahre im Betrieb. 


Das BGJ-Holztechnik ist für jeden handwerklich geschickten jungen Menschen, gleich ob Mädchen oder Junge, eine hervorragende Grundlage, nicht nur für den Schreinerberuf, sondern für praktisches Arbeiten ein Leben lang.

Schreiner müssen wendig und kreativ sein!
Das Berufsgrundschuljahr schafft dafür die Grundlagen!

Staatliche Berufsschule Berchtesgadener Land

Kerschensteinerstraße 2
D-83395 Freilassing
Telefon +49 8654 660-0
Telefax +49 8654 660-120

Impressum