JoA von heute – Azubi/Fachkraft/Führungskraft von morgen

Klassen für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz (JoA-Klassen)

Berufsschulpflichtige Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben oder die an einer Ausbildung nicht interessiert sind, z. B. weil sie gelegentlich arbeiten oder eine feste Arbeitsstelle haben, besuchen eine sogenannte JoA-Klasse. Auch Ausbildungsabbrecher werden in diese Klassen aufgenommen.

Ein Jugendlicher muss während der gesamten Dauer der Berufsschulpflicht, also u. U. über drei Jahre eine JoA-Klasse besuchen.

Auch Jugendliche, die an Maßnahmen der Arbeitsagentur (BvB) teilnehmen, besuchen die Berufsschule.

 

JOA 10 A

Unterricht von September bis Mitte Februar an zwei Tagen pro Woche.

JOA 10 B

Unterricht von Mitte Februar bis Juli an zwei Tagen pro Woche.

JOA 11/12

Unterricht von September bis Juli an einem Tag pro Woche. 

Bei Nachweis eines Beschäftigungsverhältnisses kann in der 12. Jahrgangsstufe auf Antrag von der Berufsschulpflicht befreit werden.

Die unterrichtlichen Angebote sind auf die Lebenssituation der Jugendlichen abgestimmt und orientieren sich an konkreten Arbeitsprozessen. Fächerübergreifendes, handlungs- und kompetenzorientiertes Arbeiten steht im Mittelpunkt des pädagogischen Vorgehens.

Das Lehrkräfteteam arbeitet eng zusammen und koordiniert im wöchentlichen Jour fix die fachliche und pädagogische Arbeit.

Die Jugendlichen lernen alle beruflichen Fachbereiche der BS BGL kennen.

Downloads

 Praesentation_zur_Ausbildung_der_JoAs_an_der_BSBGL.pps

Präsentation zur Ausbildung der JoAs an der BSBGL

 

 

 

Ansprechpartner:

StD Karl Ott, BS BGL

 

Staatliche Berufsschule Berchtesgadener Land

Kerschensteinerstraße 2
D-83395 Freilassing
Telefon +49 8654 660-0
Telefax +49 8654 660-120

Impressum